Update: Halbzeit 

Die Hälfte meines Aufenthaltes ist rum. Die Zeit vergeht sehr schnell. In der ersten Woche dachte ich mir: ‚Oh Gott drei Monate, was hast du dir dabei gedacht‘. Und jetzt will ich gar nicht mehr zurück. Klar vermisse ich Deutschland ein bisschen, aber mir geht es hier zurzeit richtig gut und ich bin sehr glücklich. Da es mit meinem Spanisch in letzter Zeit sehr bergauf geht, verstehe immer mehr und so macht das Ganze auch mehr Spaß. Englisch rede ich nur wenn etwas wichtig ist oder ich etwas einfach nicht verstehe.

Mittlerweile habe ich mich in die Routine eingelebt und mich an die argentinische Kultur gewöhnt. Nachmittags treffen wir uns zurzeit sehr oft mit anderen Ausstauschschülern. Mit den meisten verstehe ich mich sehr gut und wir haben eigentlich immer was zu ratschen. Ich finde es sehr interessant über die jeweilige Kultur zu reden oder sich über die Erfahrungen in Argentinien auszutauschen. Leider reisen jetzt demnächst alle nach und nach ab und ich bin die letzte.

In der Schule verstehe ich zwar mehr als vor den Ferien, aber ich kann dem Unterricht trozdem nicht folgen. Deswegen mache ich meistens gar nichts, nur in den seltesten Fällen bin ich motiviert und lerne Spanisch.

Hier wird mir auf einem Rotary Treffen der Wimpel des Distriktes übergeben. Bei dem Treffen mussten sich alle Austauschschüler vorstellen.
Beim Quad fahren mit meinem Gastvater
Treffen mit zwei anderen Ausstauschschülerinnen und ihren Partnerinnen aus Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s